Bewerbung für das Ruhrparlament

Mein näheres Umfeld wusste schon länger Bescheid, jetzt ist es auch offiziell: Ich bewerbe mich um einen aussichtsreichen Listenplatz für die Wahl der RVR-Verbandsversammlung (das Ruhrparlament).

Das Ruhrgebiet bietet unglaubliche Potenziale, die aber seit Jahrzehnten aufgrund von Kirchturmdenken und der Teilung in drei Regierungsbezirke nicht ausgeschöpft werden. Wir haben das Zeug dazu, tatsächlich zur Metropole Ruhr zu werden. Doch dafür bedarf es eines Regionalplans, der Grünzüge nicht nur als mögliche Gewerbeflächen betrachtet, sondern schützt. Wir brauchen eine Verkehrsplanung aus einem Guss, die nicht an der Stadtgrenze Halt macht. Und wir benötigen Kommunen, die an einem Strang ziehen, um die wirtschaftlichen Potenziale des Ruhrgebiets zu heben!

Verheiratet, zwei Kinder. Grüner und Ruhri aus Leidenschaft. Politische Schwerpunkte Industrie und Klimaschutz. Im Sauerland aufgewachsen, im Ruhrgebiet zuhause. Star Wars- und Spiele-Nerd. Seit dem 14. Lebensjahr politisch aktiv und seither für eine freie, offene und faire Welt unterwegs.

Neuste Artikel

Vereinbarkeit als Chance: Familien- und Wirtschaftspolitik im Dialog

Stellenausschreibung: Organisatorische Büroleitung zum 01.04.2024 gesucht

Plenarrede: Ohne bezahlbare Energie ist alles nichts. Der Ausbau der Erneuerbaren muss weiter beschleunigt werden.

Ähnliche Artikel